Gemeinde Radibor aktuell – neuste Informationen rund um unsere Gemeinde

Schloss Milkel

Zu den Prunkstücken der Gemeinde Radibor gehört das Barockschloss Milkel mit dem wunderschönen Park. Das Schloss-Ensemble Milkel befindet sich im östlichen Teil Sachsens. Etwa 15 km nördlich von Bautzen findet man Schloss und Park mit 2 Kavaliershäusern inmitten der Moor- und Teichlandschaft im Biosphärenreservat Oberlausitz.

weitere Ausflugsziele

Gemeinde Radibor aktuell – neuste Informationen rund um unsere Gemeinde

Cölln - Radibor

Radibor liegt etwa 10km nördlich von Bautzen in der schönen Oberlausitz im Osten des Freistaates Sachsen. Die Gemeinde, in der ca. 3400 Menschen leben, ist über die B96 ab Cölln oder Schwarzadler erreichbar. Im Jahre 1359 wird Radibor erstmalig urkundlich erwähnt.

weitere Ausflugsziele

Gemeinde Radibor aktuell – neuste Informationen rund um unsere Gemeinde

Luppa

Das Dorf liegt nur drei Kilometer nördlich von Radibor. In Richtung Bautzen und der Autobahn A4 sind es zwölf Kilometer und die B96 ist nur fünf Kilometer entfernt. Neu-Brohna ist der nächstgelegene Ort in südlich Richtung. Im Norden befindet sich ein großes zusammenhängendes Waldgebiet. Im Westen gibt es mehrere kleine Teiche.

weitere Ausflugsziele

    FrauenSportGruppe Milkel

    Heute schwitzen Frauen einsam an Geräten in Fitnessstudios, joggen Stöcke schwingend durch den Park oder laufen mit Ohrstöpseln allein durch die Straßen. 

    Nicht bei uns: Unsere FrauenSportGruppe in Milkel lädt alle sportbegeisterten Frauen ein, gemeinsam zu schwitzen! Im 14-tägigen Rhythmus findet jeden Mittwoch 19:00 Uhr Gymnastik und Zumba in der Turnhalle Milkel statt. 

    Die Gymnastik sowie Zumba trainiert alle Körperpartien umfangreich und abwechslungsreich. Dabei wird die Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit verbessert und das Herz-Kreislaufsystem angeregt. Die Kombination aus Gymnastik und Zumba ist für jede Altersklasse und jeden Konditionstypen geeignet. Das Trainieren in einer Gruppe fördert zusätzlich den Gemeinschaftssinn und den Spaß an der Bewegung. 

    Besuchen Sie uns - wir freuen uns auf Sie!
     

    Bekanntmachung Ergänzungssatzung „Cölln – westliche Hoyerswerdaer Straße“

    Bekanntmachung

    Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 (2) Baugesetzbuch (BauGB)
    Ergänzungssatzung „Cölln – westliche Hoyerswerdaer Straße“

    Der Gemeinderat Radibor hat mit Beschluss vom 18.07.2017 die Aufstellung der Ergänzungssatzung „Cölln – westliche Hoyerswerdaer Straße“ bestimmt. Der Entwurf der Ergänzungssatzung „Cölln – westliche Hoyerswerdaer Straße“ einschließlich Begründung (Fassung vom 30.06.2017) wurde in der Gemeinderatssitzung am 18.07.2017 gebilligt und zur öffentlichen Auslegung beschlossen.

    Der Entwurf der Ergänzungssatzung „Cölln – westliche Hoyerswerdaer Straße“ einschließlich Begründung wird nach § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 14.08.2017 bis 15.09.2017 im Gemeindeamt Radibor, Alois-Andritzki-Str. 2 in 02627 Radibor, während der Dienststunden zur allgemeinen Information der Öffentlichkeit ausgelegt.

    Zur Einsichtnahme außerhalb der Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung wird um telefonische Terminvereinbarung zur Einsichtnahme, Ansprechpartner Herr Koch Tel. 035935 – 21643 oder Frau Jannack
    Tel. 035935 – 21630, gebeten.

    Zusätzlich liegen Informationen zu folgenden umweltrelevanten Aspekten aus:

    - Grünordnerisches Konzept zur Berücksichtigung der Eingriffe in Natur und Landschaft.

    Stellungnahmen zum Entwurf der Ergänzungssatzung „Cölln – westliche Hoyerswerdaer Straße“ können bis zum 15. September 2017 mündlich, schriftlich oder zur Niederschrift bei der Gemeindeverwaltung Radibor, Alois-Andritzki-Str. 2 in 02627 Radibor abgegeben werden.

    Verspätet abgegebene Stellungnahmen im Rahmen der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung können bei der Beschlussfassung über die Ergänzungssatzung gemäß § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben.

    Unterlagen der Ergänzungssatzung „Cölln –westliche Hoyerswerdaer Straße“

     

    Vinzenz Baberschke
    Bürgermeister

     

    Die Gemeindeverwaltung Radibor in Sachen Schornsteinfeger

    Im Hinblick der Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit in unserer Gemeinde sowie in Ihrem ureigenen Interesse als Hauseigentümer, insbesondere der Erfüllung Ihrer Obliegenheiten, beabsichtigen wir eine Verbindung zwischen Ihnen und dem neuen Kehrbezirksinhaber herzustellen. Damit Ihnen geholfen werden kann, bitten wir Sie das am Emde der Veröffentlichung folgende Dokument auszufüllen und an die Gemeindeverwaltung zu senden.

    Mit Eingang des Schreibens werden wir den Schornsteinfegerbetrieb des neuen Kehrbezirksinhabers, Herrn Jürgen Brückner, bitten, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. Für den Fall, dass Sie zwischenzeitlich einen anderen Schornsteinfegerbetrieb mit den Schornsteinfegerarbeiten beauftragt haben, erübrigt sich Ihre Rückmeldung. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir lediglich unterstützen möchten. Es bleibt letztendlich in Ihrer Entscheidungshoheit, ob Sie die Leistung des privathandwerklichen Schornsteinfegerbetriebes von Herrn Brückner annehmen oder nicht.

    Abschließend sollte nicht unerwähnt bleiben, dass die Hauseigentümer – mit kehr- und überprüfungspflichtigen Anlagen – von Rechts wegen angehalten sind, die Schornsteinfegerarbeiten eigenständig zu veranlassen und fristgerecht dem zuständigen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger mittels Formblatt und ggf. Bescheinigung nachzuweisen. Mit der Beauftragung des Schornsteinfegerbetriebes des Kehrbezirksinhabers entfällt die vorgenannte Verpflichtung.

    Hier finden Sie das Dokument.

    Aufhebung der Tierseuchenrechtlichen Allgemeinverfügungen vom 12.04.2017

    Das Landratsamt Bautzen - Veterinäramt gibt folgendes bekannt:

    Vollzug des Gesetzes zur Vorbeugung vor und Bekämpfung von Tierseuchen (Tiergesundheitsgesetz-TierGesG) vom 22. Mai 2013 (BGBl. I S. 1324), zuletzt geändert durch Art. 4 Absatz 85 des Gesetzes vom 18. Juli 2016 (BGBl. I S. 1666) und der Verordnung zum Schutz gegen die Geflügelpest (Geflügelpest-Verordnung) i. d. F. d. Bek. vom 8. Mai 2013 (BGBl. I S. 1212), zuletzt geändert durch Art. 1 der Verordnung vom 29. Juni 2016 (BGBl. I S. 1564) 

    Aufhebung der Tierseuchenrechtlichen Allgemeinverfügungen vom 12.04.2017 zum Schutz vor der Geflügelpest und zur Festlegung eines Sperrbezirkes sowie eines Beobachtungsgebietes

     Das Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt des Landkreises Bautzen (LÜVA) erlässt folgende

    Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung

    Der folgende Geflügelpest-Sperrbezirk des Landkreises Bautzen wird mit Wirkung vom 02.05.2017 aufgehoben

    Gemeinde Radibor: Ortsteile Radibor und Brohna

    Das folgende Geflügelpest-Beobachtungsgebiet des Landkreises Bautzen wird mit Wirkung vom 02.05.2017 aufgehoben:

    Ortsteile Cölln, Kleinbrösern, Milkwitz, Schwarzadler, Quoos, Luppa, Neu Brohna, Camina, Merka, Luttowitz, Bornitz, Neu Bornitz der Gemeinde Radibor;

    Ortsteil Luga der Gemeinde Neschwitz

     

    Die Allgemeinverfügung tritt am Tag nach ihrer Bekanntmachung in Kraft.

    Begründung:

    I.             Sachverhalt

    Bei einem am 31.03.2017 in Radibor tot aufgefundenen, zur Untersuchung eingesandten Bussard wurde der Ausbruch der Geflügelpest bei einem Wildvogel mit Befund vom 11.04.2017 amtlich festgestellt. Da die Voraussetzungen zur Aufhebung der Schutzmaßregeln gegeben sind, werden der Sperrbezirk und das Beobachtungsgebiet per Allgemeinverfügung zum 02.05.2017 aufgehoben.

     II.            Rechtliche Begründung

     1.  Das Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt  Bautzen ist die örtlich und sachlich zuständige Behörde. Die örtliche Zuständigkeit ergibt sich nach § 3 des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG) und § 2 Abs. 1 Nr. 3 des Gesetzes über den öffentlichen Gesundheitsdienst im Freistaat Sachsen (SächsGDG). Die sachliche Zuständigkeit resultiert aus § 8 Abs. 2 Pkt. 4 des SächsGDG und § 1 Abs. 2 des SächsAGTierGesG. 

    2.  Die getroffenen Anordnungen beruhen auf § 44 der Geflügelpestverordnung. Nach § 44 (1) hebt die zuständige Behörde die angeordneten Schutzmaßregeln auf, soweit die Geflügelpest bei gehaltenen Vögeln erloschen ist. Da die Fristen abgelaufen sind, können zum 02.05.2017 die Schutzmaßregeln für den Sperrbezirk und das Beobachtungsgebiet aufgehoben werden.

     

    Rechtsbehelfsbelehrung:

    Gegen diesen Bescheid kann innerhalb eines Monats nach seiner Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist beim Landratsamt Bautzen mit Sitz in Bautzen schriftlich oder zur Niederschrift einzulegen. Die Einlegung des Widerspruchs hat gemäß § 37 des Tierseuchengesetzes keine aufschiebende Wirkung.

    Ulrike Kutschke

    Amtsleiterin

    Antrag auf die Anordnung einer verkehrsregelnden Maßnahme gem. § 45 StVO

    Hier finden Sie den Antrag auf die Anordnung einer verkehrsregelnden Maßnahme gem. § 45 StVO

    Befreiung von der Hundesteuer

    Unter bestimmten Voraussetzungen der Hundesteuersatzung  ist es möglich sich von der Hundesteuer befreien zu lassen.
    Den Antrag finden Sie hier.

    Wohnungsgeberbescheinigung nach § 19 BMG

    Nach § 19 des Bundesmeldegesetzes sind Vermieter / Eigentümer ab dem 01. November 2015 verpflichtet eine Wohnungsgeberbescheinigung auszustellen, wenn der Mieter ein- bzw. auszieht. Das entsprechende Formular finden Sie hier als Word-Datei.

    An- und Abmeldung einer Hundehaltung

    Gemäß § 12 der Hundesteuersatzung ist eine Hundehaltung im Gemeindegebiet anzuzeigen. Hier finden Sie die Formulare für die Anmeldung und die Abmeldung.

    Information zu Schutzmaßnahmen von Weidetieren vor Wölfen

    Das Kontaktbüro „Wölfe in Sachsen“ ist die offizielle Informationsstelle zum Thema Wolf im Freistaat Sachsen. Aktuell wurde ein Text mit Informationen zu Schutzmaßnahmen von Weidetieren vor Wölfen erstellt. Hiermit sollen Tierhalter anlässlich der beginnenden Weidesaison darauf aufmerksam gemacht werden ihre Schutzmaßnahmen bzgl. Wolf zu überprüfen und ggf. zu verbessern. Das ausführliche Schreiben finden Sie hier.

    "Mal Wohnen im Herrenhaus"

    Wohnungen in Radibor OT Quoos Nr. 1
    mehr »

    "Familiengerechte Raumzuschnitte - Wohnen im Herzen der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft"

    3-Raum-Wohnungen in Radibor OT Milkel, Klixer Straße 6 - 6 b, Erd-, 1.-, 2.- und 3. Obergeschoss möglich, ca. 58,95 m²
    mehr »

    7 Tage Ostsachsen TV

    Hier finden Sie die jeweils letzte aktuelle Sendung von Ostsachsen TV.
    mehr »

    Bankverbindungen der Gemeinde Radibor nach dem SEPA-Lastschriftverfahren

    Mit der Umstellung auf das neue SEPA-Lastschriftverfahren ändern sich die Bankverbindungen der Gemeindeverwaltung Radibor.

    Kreissparkasse Bautzen
    IBAN DE77 8555 0000 1000 0015 19
    BIC SOLADES1BAT
    Volksbank Bautzen
    IBAN DE12 8559 0000 0300 7867 07
    BIC GENODEF1BZV

    Bekanntmachung der Sächsischen Tierseuchenkasse (TSK)

    Besitzer von Pferden, Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen, Geflügel, Süßwasserfischen und Bienen sind zur Meldung und Beitragszahlung bei der Sächsischen Tierschutzkasse gesetzlich verpflichtet. Näheres entnehmen Sie bitte dem beigefügten Dokument.

    Download

    Politische Willensbekundung...

    ...über die Entwicklung der Gemeinde Radibor in ihrer zweisprachigen Ausprägung
    mehr »

    Politiske zwuraznjenje ...

    ... woly nastupajo perspektiwiskeho bikulturelneho wuwića gmejny Radwor
    mehr »
    © 2017 All rights reserved. - Copyright by Gemeinde Radibor
    Gemeinde Radibor aktuell – neuste Informationen rund um unsere Gemeinde